Aktuelles
social media

Herzlichen Dank


 

Die am 22.04.2018 stattfindende Jahreshauptversammlung des TV03 Heringen e.V. wurde durch den Vorsitzenden Christian Brandes genutzt, um neben den anstehenden Ehrungen der langjährigen Mitglieder auch dem ehemaligen Vorstand des Vereins in einem angemessenen Rahmen einen herzlichen Dank auszusprechen.

So dankt der Verein dem ehemaligen Vorsitzenden Kurt Ries für seine nunmehr 36-Jährige ehrenamtliche Tätigkeit für den Verein. Er verdiente sich in der Zeit vom 23. Januar 1981 über zehn Jahre als Schriftführer des Vereins. Am 17. Februar 1991 wurde er dann zum 2. Vorsitzenden gewählt, bis er ab dem 16. März 1997 die Nachfolge des 1. Vorsitzenden Dieter Braun übernahm. Dieses Amt begleitete er bis zum 31.10.2017 und übergab es an den heutigen ersten Vorsitzenden Christian Brandes.

Auch wurde dem ehemaligen Schriftführer und Pressewart des TV03 Klaus Köhler der Dank des Vereins ausgesprochen. Dieser begann seine ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand des Vereins im Jahre 2002 als Pressewart. Anlässlich der 100-Jahre-Feierlichkeiten des TV03 übernahm er außerdem, wie auch Kurt Ries, eine Aufgabe im Festausschuss. In 2007 übernahm er darüber hinaus noch zusätzlich den Posten des Schriftführers.

Ein weiterer verdienter ehrenamtlicher des TV03 Heringen e.V., der aber leider nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen konnte, ist der Ehemalige Schatzmeister Rolf Ries. Er wurde von der Jahreshauptversammlung 2005 in das Amt des ersten Schatzmeisters gewählt und war ebenfalls bis zum Herbst 2017 als Schatzmeister tätig. Um sein Amt gut zu übergeben zeigte er sich bereit, anschließend noch als Beisitzer zu fungieren. Aus beruflichen Gründen musste er nun jedoch auch von diesem Amt zurücktreten. 

Alle drei Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands haben in den vergangenen Jahren die Geschicke des Vereins vorbildlich und mit enormen Aufwand und sehr hohem Engagement geleitet. Neben den vielen und vielfältigen Aufgaben der Vereinsarbeit wurden zahlreiche Festivitäten ausgerichtet, die das sportliche Miteinander der Mitglieder des Vereins förderten. Insbesondere ist hervorzuheben, dass alle drei ehemaligen Vorstandsmitglieder sich weiterhin mit dem Verein verbunden fühlen und für eine reibungslose Übergabe an die „Neuen“ sorgten. Sie stehen immer noch mit Rat und Tat zur Seite und geben Ihr Wissen und Ihre Erfahrung weiter. 

Neben den drei Ehrenamtlichen gilt der Dank auch deren Frauen, die mit viel Geduld und Entbehrungen die Tätigkeiten ihrer Männer unterstützt und geduldet haben.